Reviewed by:
Rating:
5
On 09.12.2020
Last modified:09.12.2020

Summary:

Die erste Einzahlung muss dabei zwischen 10 und 20в liegen? Wir glauben, dass sie mir keine Minute aus dem Kopf ging.

Eintracht Leipzig Süd

Der SV Eintracht Leipzig-Süd (offiziell: Sportverein Eintracht Leipzig-Süd e.V.) ist ein Sportverein aus Leipzig. Der Verein wurde im Jahre gegründet und. SV Eintracht Leipzig-Süd e. V., Leipzig. Gefällt Mal. Die Facebook-Seite unserer Nachwuchsabteilung vom SV Eintracht Leipzig-Süd e. V. Hier finden Sie alle News über SV Eintracht Leipzig-Süd I (E-Junioren): Infos zu Spielern, eine Übersicht der letzten Spiele und Bildergalerien.

Einladung Jahreshauptversammlung 2018

SV Eintracht Leipzig-Süd e. V., Leipzig. Gefällt Mal. Die Facebook-Seite unserer Nachwuchsabteilung vom SV Eintracht Leipzig-Süd e. V. Kinderfussball Leipzig, Jugendfussball Leipzig, Kindersport Leipzig, Nachwuchsfussball, Wir suchen Nachwuchs in Leipzig,SV Eintracht Leipzig Süd, Thomas. „Regionale Globalisierung“: Kickers Markkleeberg und Eintracht Süd gründen Verein. SV Eintracht Leipzig-Süd. AKTUELLE VEREINS-NEWS. eSports.

Eintracht Leipzig Süd Squad of Eintracht Leipzig-Süd Video

SKY Spiel des Lebens 2018 (Eintracht Leipzig-Süd)

Einem Bwin Jokerwette Merkur Spielhallen fГr sich in Anspruch nehmen kГnnen. - SV Eintracht Leipzig-Süd Frauen

Apropos Aufsteiger.

Der Premiere eines neuen Slots, weigert er sich das zu tun und nimmt Lemon Brew groГen Nachteil fГr Bwin Jokerwette als Individuum in Kauf. - Inhaltsverzeichnis

Doch die Eintrachtler haben Spitzenspiel-Gene und boten dem vermeintlichen Skrll ein super Spiel. All information about E. Leipzig-Süd current squad with market values transfers rumours player stats fixtures newsFounded: 1/1/ Nachwuchs & Herren sovereignclassics.com Präsident Christian Rocca [email protected] Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz [email protected] Frauen & Mädchen sovereignclassics.com Trainer Frauen Fabian Berger [email protected] Nachwuchsleiter Mädchen Chris Martin [email protected] . Vous consultez actuellement la page: Résultats Eintracht Leipzig-Süd Calendrier football et scores en direct de Eintracht Leipzig-Süsovereignclassics.com résultats et les prochains matchs de SV Eintracht Leipzig-Süd (Eintracht Leipzig-Süd) sont disponibles en live. Si vous souhaitez parier sur Eintracht Leipzig-Süd (Allemagne) il vous suffit de regarder les derniers résultats de cette équipe. Alle Mannschaften, Spiele, Trainingszeiten, Fußball-Camps & Turniere des Kinder- und Nachwuchs-Vereins SV Eintracht Leipzig-Süd auf einen Blick. Erst am vierten Spieltag gibt es ein Heimspiel, wenn die SG Olympia Leipzig auf die Südkampfbahn kommt. Doch so richtig skurril wird es dann bei unserer C Alle Mannschaften, Tabellen und Ergebnisse des Fußballvereins SV Eintracht Leipzig-Süd auf einen Blick. Kinderfussball Leipzig, Jugendfussball Leipzig, Kindersport Leipzig, Nachwuchsfussball, Wir suchen Nachwuchs in Leipzig,SV Eintracht Leipzig Süd, Thomas.
Eintracht Leipzig Süd
Eintracht Leipzig Süd Schade für unsere tapfer und sehr mutig aufspielende Mannschaft, die sich an Gesellschaftsspiele Für Senioren Tag mindestens ein Tor Ich Versuche ein noch knapperes Spiel verdient hätte. Das haben auch die B1-Jugendlichen vor sich. Die A1 gewann gegen eine gute Döbelner Mannschaft in Folge einer noch besseren eigenen Leistung mit

Trotz des Alters- und physischen Unterschieds entwickelte sich eine spannende, abwechslungsreiche Partie, die mit einem knappen und sehr unglücklichen in die Pause ging.

Ebenso schied die C1-Jugend aus, allerdings gegen den Landesliga-Vierten 1. FC Lokomotive Leipzig U Die lange Zeit offen geführte Partie hatte einige knifflige Momente, die am Ende aber eher für den Gast aus Probstheida ausschlugen.

Endstand — dennoch gut gemacht! So wird es dieses Jahr keinen Eintracht-Pokalsieger geben, aber mindestens eine Sensation ist noch drin. Wir freuen uns auf das Los unserer A1-Kicker!

Die Eintrachtler blicken auf ein gelungenes Wochenende zurück, das uns drei Tabellenführer und viele gute Spiele mit tollen Ergebnissen bescherte.

Nachdem sie vor den Ferien mit gegen den Bundesliga-Nachwuchs vom Cottaweg gewannen, wurde nun auch der 1. FC Lokomotive Leipzig U10 bezwungen.

In einer sehr abwechslungsreichen, hochspannenden Partie gewannen sie mit und dürfen sich nun Staffelsieger der Hinrunde in Pool A nennen. Am kommenden Sonntag folgt der vierte Streich.

Auch die D1-Kids bestritten ihr ganz spezielles Spitzenspiel. Es entwickelte sich mit Anpfiff weg eine besonders rasante, offensiv geführte Partie zwischen RB Leipzig und dem Tabellenzweiten von der Südkampfbahn.

Der frühe Rückstand in der dritten Minute wurde dabei gut weggesteckt und kurz vor dem Pausenpfiff hochverdient ausgeglichen. In der dritten Nachspielminute rollte der Ball ins mittlerweile verlassene Eintracht-Tor zum Endstand.

Die 1. Herren haben gerade einen Lauf. Das Duell war von vielen Zweikämpfen geprägt und das Wetter tat sein Übriges. Mit einem Sieg steht ein baldiger Sprung ins obere Tabellendrittel in unmittelbarer Aussicht.

Bei Roter Stern Leipzig lief es nach dem weckrufenden frühen wie am Schnürchen. Sechs Treffer gab es zu bestaunen, es hätten anhand der Chancen auch noch einige mehr sein können oder dürfen.

Doch irgendeine Aufgabe wollten die Kids ihren neuen Trainern dann doch noch lassen. Während sich die Kids heute über Torschuss-Training freuen, freuen wir uns über den tollen Erfolg.

Platz 4 in der zweithöchsten Liga ist für den Aufsteiger eine super Ausbeute. Ihr wollt mehr über die einzelnen und weiteren Spiele wissen?

Dann klickt euch mal durch die tollen Spielberichte unserer Trainer. Neben dem Technik- und Finten-Training am Montag sowie dem Trainieren verschiedener Zweikampfformen am Mittwoch wurde natürlich möglichst viel und vielseitig gespielt.

Dort schnitten beide Gruppen ausgezeichnet ab, die Kids der zweiten Woche stellten sogar einen neuen Camp-Rekord auf, in dem sie im Durchschnitt 25,5 von 36 Punkten an den sechs Stationen Dribbling, Sprint, Bankprellen, Zielpass, Zielschuss und Jonglieren sammelten.

Das macht 4,25 Punkte pro Station. Apropos sensationell: Lasst uns weitere Worte sparen und die schönen Bilder sprechen. Die Herren standen dabei besonders im Fokus.

Der Schiedsrichter der Partie pfiff gerade an, da stand es quasi schon Ein Fabel-Start für die gesetzte Zielstellung. Die Partie entwickelte sich dann zu einer umkämpften, in der sich beide Teams wenig schenkten und verbissen um den Ball sowie die nächsten Torchancen bemühten.

Doch erst in der zweiten Halbzeit fielen weitere Treffer. Minute zum und legte in der Minute auf Kapitän Max Böhme auf. Für die Zweite läuft die Saison noch nicht wie gewünscht.

Viele unglückliche oder unnötige Niederlagen prägen das junge Saisonbild. Doch obwohl die Eintracht früh durch einen Elfmeter von Andrej Stein in Führung gelangte, war dieses Vorhaben keineswegs ein einfaches.

Der Gastgeber wehrte sich und fuhr mehrere Angriffe, die aber ohne Torerfolg blieben. Dieses Ergebnis war zugleich Pausen- als auch Endstand, denn viel passierte nicht mehr.

Doch dieser Sieg genügt für einen kleinen Sprung auf Platz elf. Gespielt wurde nach dem Modus jeder gegen jeden, Spielzeit 25 Minuten.

In einem sehr interessanten Wettkampf zeigten sich die Eintrachtler von ihrer besten Seite und schlossen mit zehn Punkten punktgleich hinter den Kickern vom Cottaweg als Zweiter ab.

Dritter wurden die Gäste aus Jena. Zur Halbzeit stand es lediglich , am Ende unterlagen sie mit Getestet wurde anderenorts sehr viel.

Doch wer meinte, dass mit dem letzten Training am Freitag um Uhr Schluss sei, der kennt uns wohl noch nicht so lange.

Bereits am Samstag standen die ersten wieder um Uhr auf dem Platz und bereiteten das lange Turnier-Wochenende vor.

Vorn spielten immer die Bambini, auf den hinteren Feldern die F-Kids. Leider erschienen wieder einmal gemeldete Mannschaften nicht, sodass die organisatorische Herausforderung nochmals anstieg.

Doch rückblickend war es ein super Turnier, bei dem auch die Eintracht-Teams vorzüglich abschnitten. Die Mannschaften von Jakob Hoffmann und Maximilian Koschig, der vor seinem studienbedingten Umzug quasi seinen Ausstand gab, machten ihre Sache wirklich super.

Die E2-Kinder erreichten einen tollen sechsten Platz. Am Nachmittag konnte sich auch noch die 1. Herrenmannschaft auszeichnen.

Patrick John schnürte einen Dreierpack, Thorben Slotosch knipste zweifach. Leider unterlag die Zweite in ihrem Ligaspiel spät Minute mit Nach dem Seitenwechsel ging es hin und her, das glücklichere Ende hatte der Gast zu verzeichnen.

Ein tolles Programm erwartet die Jungs. Am Montag wurde ein Stationstraining durchgeführt und im Anschluss in Turnierformen gespielt. Heute befinden sich die 24 Teilnehmer in der SachsenTherme.

Morgen wird an der Technik und dem Eins gegen Eins gefeilt, ehe am Donnerstag die berühmt-berüchtigten Wettbewerbe durchgeführt werden.

Am Freitag wird dann nochmals viel gespielt, so muss das sein. Es liegen ereignisreiche Tage hinter den Eintracht-Teams. Eine abermalige "Englische Woche" mit punktreichen Liga-, spannenden Pokalspielen sowie einem tollen D-Jugend-Turnier sorgte für mächtig Betrieb auf der heimischen Südkampfbahn und bei den Auswärtsspielen der Eintracht.

Am meisten happy über ihr Spiel waren aber zweifellos die F1- und E1-Kids. Da sprang der Heimsieg gegen den Bundesliga-Nachwuchs doch sehr ins Auge, damit hatte wohl keiner gerechnet.

Ähnlich fantastisch drauf - nachweislich im Spiel, vermutlich auch danach - war die Mannschaft von Jakob Hoffmann.

Die E1-Kids stellten sich RB Leipzig zwar nicht so torhungrig entgegen, konnten aber dennoch die Partie für sich entscheiden. Ein einziges Tor genügte für diesen Coup.

Doch dieses tolle Ergebnis stand gewiss nicht im Zeichen eines Einzelnen, die Eintrachtler wuselten, kämpften und spielten ein sensationelles Spiel und wurden mit einem belohnt.

Am Wochenende gab es weitere, interessante Matches. Am meisten stach das Spitzenduell der A-Jugend-Landesklasse heraus.

Auch die B2-Jugend hatte Grund fröhlich dreizuschauen. Im Stadtpokal kamen die C2- und B2-Jungs kampf- bzw.

Wesentlich schwerer war es für unsere Landesklasse-Teams. Nach einem in der regulären Spielzeit zeigte die Anzeigetafel nach dem letzten Elfmeter ein für die Eintracht.

Gegen den Ligakonkurrenten machte die Matheja- und Rocca-Elf zwar eine ordentliche Partie, konnte aber ihre Chancen in der ersten Halbzeit nicht nutzen.

Bei diesem Treffer blieb es auch, unsere B1-Jugend schied leider aus. Dieses Szenario wusste die A1 noch im richtigen Augenblick zu vermeiden.

Binnen weniger Minuten wurde das Pokalspiel gedreht und am Ende mit gewonnen. Gespielt wird jeweils am Nun stehen am Wochenende drei Turniere auf der Südkampfbahn auf dem Programm.

Sechs verschiedene Torschützen trugen sich in die Liste der Knipser ein, bei acht eingesetzten Feldspielern eine ausgeglichene Bilanz.

Die A-Jugend freut sich über dieselbe Momentaufnahme in der Tabelle. Dieses Mal waren es vier, insgesamt sind es mittlerweile elf.

Vollkommen konträr verlief der Saisonstart für unsere beiden Männermannschaften. Bei frischem Wetter ging das Match auch flott los. Nach vier Minuten stand es bereits Trotz einer Steigerung im Laufe der Halbzeit blieb es zunächst bei diesem Spielstand, als der Schiedsrichter zur Pause pfiff.

Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer eine sehr engagierte und hochmotivierte Eintracht, die weiterhin am ersten Dreier der Saison glaubte.

Minute schien die Partie durch Joker Thorben Slotosch entschieden zu sein, doch in der Minute trafen die Gäste ein zweites Mal. Ein kleiner Sprung auf Rang 14 bedeutet das Verlassen der Abstiegsplätze.

Anpfiff ist Uhr. Die mit neuerlichen Aufstiegsambitionen ausgestatteten Kicker vom Postbahnhof stellten eine junge, dynamische Truppe 22,3 Jahre auf den Platz, auch das Durchschnittsalter unserer Zweiten war mit 23,5 Jahren recht niedrig — im Gegensatz zur Motivation.

Nachdem es im letzten Jahr zwei sehr enge und höchst ärgerliche Niederlagen zu verzeichnen gab, sollte nun ein Erfolg her. Doch der Wettergott meinte es nicht gut mit beiden Teams.

Mit Beginn der Erwärmung erlitten die Akteure einen dauerhaften Schauer, der selbst nach Abpfiff noch nicht endete. Stattdessen wurde gerannt, gekämpft, gegrätscht und immerhin je einmal pro Seite ins Schwarze getroffen.

Die Berichte dieser vier und aller weiteren Eintracht-Spiele findet ihr wie gewohnt auf der Nachwuchsseite. Unter der Woche fanden viele Spiele unseres Eintracht-Nachwuchses statt.

Darunter drei Heimspiele, die wir mit dem Fotoapparat begleitet haben. Wir freuen uns schon riesig auf das Event. Noch bis zum Sonntag können uns die Anmeldungen zugeschickt oder bei uns abgegeben werden.

Danach nehmen wir anhand der laufenden Planungen nur noch bedingt Nachzügler an. Geboten wird wieder allerhand.

Hinzu kommt noch das kollektive Weiterkommen im Landespokal. Nach einer feurigen Kabinenansprache legten die UKicker los wie die Feuerwehr und erzielten drei Tore in der ersten Viertelstunde.

Damit war der Grundstein für einen guten Spielverlauf gelegt. Zwar dauerte es etwas, bis weitere Treffer fielen, doch allein die offensiv geführte, zielstrebige Spielweise sorgte für Kurzweiligkeit auf der gut gefüllten Südkampfbahn.

Mit ging es in die Pause, lautete der Endstand. Reifeprüfung für unsere Spitzenreiter! Dort gelang unseren Jungs eine ordentlich erste Halbzeit, die durch einen Treffer von Maximilian Katzschner und dank einer wichtigen Parade von Maximilian Kuklok mit an die Eintracht ging.

Im zweiten Abschnitt legten die Matheja-Kicker merklich zu und gestalteten eine recht dominant geführte Partie. Minute schloss sich der Kreis.

Sebastian Seyffert und Christoph Mäding konnten mit ihrem Saisonstart zufrieden sein. Gleich in der ersten Minute erlebten die Eintrachtler eine Schrecksekunde, als ein FCE-Spieler frei vor Silvano auftauchte, der jedoch glänzend reagierte.

Doch bis auf diese Szene stand die ELS-Verteidigung gut, die Offensivspieler konnten sich mehr und mehr um ihre Lieblingstätigkeit kümmern.

Doch leider blieben einige Chancen inklusive eines Elfmeters ungenutzt. Alle Hoffnungen ruhten nun auf den zweiten Abschnitt und dieser enttäuschte uns auch nicht.

Joris knipste in der Minute zum , Linus legte in der Minute nach. Der fantastische Sieg führt zu einem tollen Zwischenstand von neun Punkten, Toren und Platz zwei.

Die D1-Kids waren noch etwas gefrustet von der sehr späten und vermeidbaren Niederlage am vergangenen Spieltag. Nach dem Pokal-Erfolg gegen die U12 des 1.

FC Lokomotive Leipzig unterlagen sie am zweiten Spieltag gegen selbige in der allerletzten Spielminute mit Ein Angriff nach dem anderen donnerte auf die Gäste-Verteidigung zu.

Jill und Bela trafen früh, nochmals Bela und Karl etwas später. Dazwischen lagen unzählig viele ungenutzte Chancen. Noch ganz weit weg von der Landesklasse entfernt, aber an diesem Wochenende ebenso ausgelassen waren die Kicker unserer 2.

Nach drei Niederlagen zum Saisonstart und dem unglücklichen Aus in der 1. Doch die Gastgeber fanden schnell zurück ins Spiel und glichen in der Minute aus.

So ging es dann auch in die Pause. Im zweiten Abschnitt gelang dann den Eintrachtlern durch einen tollen Doppelschlag die erneute Führung.

Yoshitaka Fujimoto und Maximilian Koschig trafen in der Minute zum , eine knappe Viertelstunde vor Schluss fiel sogar noch das , bei dem es auch blieb.

Die ersten drei Punkte sind eingetütet, Platz Neun erobert. Diese und viele andere Spiele auch findet ihr auch auf den jeweiligen Teamseiten nochmals aus der Sicht der Trainer zusammengefasst.

Leider schieden drei von ihnen trotz starker Spiele sehr unglücklich aus. Die E1 unterlag am Dienstag dem 1. Auch die F1-Kids trafen auf den 1.

FC Lokomotive Leipzig und waren mit unterlegen, konnten aber auch ein gutes Spiel absolvieren und hatten besonders im Torabschluss viel Pech. Die nächste Runde wurde auch bereits ausgelost.

Alle treten auswärts an. In der Liga lief es dafür für die Eintrachtler etwas erfolgreicher. Die E1-Jungs waren derweil zum Blitzturnier in Taucha unterwegs und konnten ein , und einfahren.

Unsere Bambini trugen am Samstagmittag ihren ersten Liga-Spieltag auf der heimischen Südkampfbahn aus. Unsere G1 schnitt als Zweiter ab, die G2 wurde Sechster.

Bei der D-Jugend ging es etwas durchwachsen zu. Die D1 verlor mit , die D2 gewann mit , die D3 unterlag wiederum mit , während die D4 einen Sieg einfuhr.

Eine klare Linie fuhren hingegen die C-Jugendlichen. Die C1 siegte auch im zweiten Ligaspiel. Die A1-Jungs erwischten auch einen starken zweiten Spieltag und bezwangen die SG Taucha in einem Spiel der vergebenen Torchancen dennoch deutlich mit Bei den Herren steckt weiterhin der Wurm drin.

Bereits im Sommer mussten wir uns leider von unserem langjährigen Bambini-Trainer Michael Engel verabschieden. Aus persönlich-beruflichen Gründen musste er leider seine umfangreiche Tätigkeit bei den Kleinsten vorübergehend aufgeben.

Wir wünschen Michael alles, alles Gute und hoffen sehr, dass er bald wieder bei der Eintracht aktiv ist. Leider mussten wir wegen des ausgebliebenen Zulaufs der Jahrgänge und die F3 von der Hinrunde abmelden und werden sie erst zur Rückrunde wieder in den Ligabetrieb schicken.

Mit Henrik Bischoff verlieren wir zudem einen weiteren Trainerkollegen. Henrik zieht wegen seines Studiums nach Jena, wird aber hoffentlich weiterhin für unsere U23 am Ball bleiben.

Er begleitete im letzten Jahr das Freiwillige Soziale Jahr und war in unzähligen sozialen Projekten und der Öffentlichkeitsarbeit aktiv. Wir danken Henrik für ein super Jahr und hätten ihn natürlich auch gern sehr bald zurück!

Der Trainerneuzugang bei der C2-Jugend lässt weiterhin auf sich warten. Christoph Mäding wechselt von der C2- in die C1-Jugend und ersetzt dort Jacek Lewandowski, der nun beruflich und aufgrund seines jungen Familienglücks etwas kürzer treten möchte.

Er bleibt aber in der 2. Herren weiterhin am Ball aktiv. Nun soll es im Bereich des Torwarttrainings vorwärts gehen. Es soll aber in den kommenden Tagen ein dritter Torwarttrainer hinzukommen.

Die richtungsweisenden Gespräche verliefen super, nun soll es noch in diesem Halbjahr losgehen. Wir hoffen bereits im Winter weitere Trainerzugänge zu verzeichnen.

Oder mit anderen Worten: Die Saison geht endlich richtig los! Die D-Jugend schloss dabei kollektiv am allerbesten ab.

Kapitän Vincent traf doppelt, Karl und Xaver einfach. Die D2 absolvierte unterdessen ihr drittes Liga-Spiel. Nach dem spielfreien 1.

Besonders Johanna und Lenny stachen mit je vier Treffern aus einer tollen Teamleistung heraus. Ähnlich geht es der E3-Jugend, die jedoch sehr knapp mit unterlagen und zuvor gar mit führten.

Gleich sieben Mal setzten die F2-Kids zum Torjübel an und waren dennoch enttäuscht. Die A1 gewann gegen eine gute Döbelner Mannschaft in Folge einer noch besseren eigenen Leistung mit In den beiden jüngeren Teams ging es wesentlich knapper zu.

Ben Sommer und Tobias Minkus waren die Torschützen. Der Ausgleich fiel aus Eintracht-Sicht zwar leider spät, dennoch ist dies ein gutes Ergebnis.

Die beiden Herrenmannschaften haben derzeit noch ein paar Startschwierigkeiten. Beide Niederlagen entstanden trotz eigener Führung und damit auch sehr unglücklich.

Nun geht die Woche neben spannenden Trainingseinheiten mit noch interessanteren Pokalspielen weiter. In der ersten Ferienwoche sind die Kinder der Jahrgänge bis an der Reihe, in der zweiten Hälfte der Herbstferien dürfen die Jahrgänge bis ran.

Am vergangenen Wochenende begaben sich unsere Eintracht-Kicker neben der Punktejagd auch auf den Sprung in die nächste Pokalrunde.

Die D1, C1 und B1 standen vor interessanten Pokalhürden und wollten sie unbedingt überspringen. Als erstes Team durfte sich die D1-Jugend beweisen, sie traten um Uhr morgens beim 1.

FC Lokomotive Leipzig U12 an. Zwar wurde die frühe Führung in der zehnten Minute ausgeglichen, doch im zweiten Abschnitt eilte die Eintracht mit davon und entschied das abwechslungsreiche Spiel schlussendlich mit für sich.

Der Matheja-Elf passierte allerdings ein klassischer Fehlstart. Nach zehn Minuten stand es , Mitte der ersten Halbzeit gar , obwohl der Spielverlauf anderes aussagte.

Nachdem zwei gute Möglichkeiten zu Beginn des Spieles noch ungenutzt blieben, machte Joris im dritten Anlauf alles richtig und netzte zum Dann passierte lange nicht wirklich viel, die wenigen Chancen hüben wie drüben fanden nicht den Weg ins Ziel.

Erst in der Minute kam wieder Bewegung in die Partie, als der Gastgeber ausglich. Doch kurz vor der Verlängerung bogen die Eintrachtler durch einen Kopfballtreffer von Sebastian noch rechtzeitig in die nächste Pokalrunde ab.

Die A1-Jugend genoss ein Freilos und wartete entspannt auf die Auslosung, die am heutigen Tag eintraf.

Die A1 gastiert am Die D1 darf bis zum Abseits des Pokales gingen die Eintrachtler in der Liga auf Punktejagd. Allen voran die B2-Jugend, die derzeit noch mit Personalmangel zu kämpfen hat.

Auch die D2-Kids brachten einen knappen, sich gut anfühlenden Sieg mit nach Hause. Das taten die Schützlinge von Markus Thom auch bestens. In einer guten Partie ging zwar das Torjäger-Gen vollkommen abhanden, dennoch sprangen drei Treffer heraus.

Alle diese erzielte Verteidiger Lorenz, dreimal brachte er sie in Führung, das letzte Mal in der Nachspielzeit vom Neumeterpunkt.

Mit einer ähnlichen Voraussetzung bestritt die E1-Jugend ihren zweiten Spieltag. Einer knappen Niederlage zum Saisonbeginn sollte am zweiten Spieltag der erste Dreier folgen.

Dies gelang auch, bei Kickers 94 Markkleeberg II wurde mit gewonnen. Seit dem Juni rollen die ersten Bälle wieder über die Südkampfbahn.

Gregor Schoenecker bat seine 1. Männermannschaft zum Trainingsstart auf das künstliche Grün. In den folgenden Testspielen sprangen gute bis teils sehr gute Ergebnisse heraus.

Das Landesklasse-Team aus dem Dresdner Raum sah sich einer ersatzgeschwächten, aber hochmotivierten und sehr gut eingestellten Eintracht gegenüber.

Die frühe Führung durch Patrick John in der Der Ausgleich in der Minute wurde gut weggesteckt, Martin Nahrendorf Minute und Vincent Spoddig Leider verletzte sich Torwart-Hüne Sebastian Neumann in der Minute durch einen Zusammenprall und konnte nicht weiterspielen.

Der Gast witterte die zweite Luft und verkürzte durch einen kunstvollen oder vielleicht auch ungewollten Schuss zum Das Zittern in der Schlussviertelstunde war beinahe überstanden, da zeigte der Schiedsrichter mit der Hand auf den Punkt — Elfmeter.

Diesen konnte Feldspieler-Torwart Enrico Fischer nicht parieren und somit ging es in die Verlängerung. Vom Punkt zeigten sich die Heidenauer um einen Schützen abgezockter und gewannen schlussendlich in der Summe mit Ärgerlich für die Schoenecker-Schützlinge, die viel aufwendeten und am Ende nicht belohnt wurden.

Am Donnerstag startet unsere 1. Mannschaft auch in den Liga-Betrieb. Der Nachwuchs ist mittlerweile auch schon länger am Ball und bereitet sich auf die nun startende Saison vor.

Gestern, heute und morgen findet die Ausscheidungsrunde des Stadtpokals statt. Am vergangenen Wochenende wurde der erste Spieltag auf Stadtebene absolviert.

Die Vorbereitung zeigte einen starken Trend, den die Mannschaften gern in die Saison übernehmen wollen. In der Landesklasse möchte man unbedingt oben mitspielen.

Die Chancen stehen gut. Die B1 möchte den Blick nach dem Landesliga-Abstieg wieder nach oben richten. Unsere von Sebastian Seyffert trainierte C1-Jugend absolvierte ein interessantes, abwechslungsreiches Vorbereitungsprogramm.

Vorher wurde u. Die Saison ist gerade erst einmal vierzehn Tage alt, in dieser Woche starten nun auch die kleinen Eintrachtler in die neue Spielzeit.

Die Nachwuchsleitung begann im Juni mit der Überarbeitung der aus dem Jahr stammenden letzten Fassung des Nachwuchskonzeptes. In dieser Zeit hat sich jedoch bei der Eintracht viel geändert.

Neben der wesentlich verbesserten Infrastruktur ging es auch im sportlichen Bereich weit voran. Auch im Trainer-Stab konnte die Eintracht in den letzten beiden Jahren quantitativ und qualitativ starken Zulauf verzeichnen.

Wir wollen in der Ausbildung unserer Talente weiterhin optimal arbeiten, dazu hilft der neue Leitfaden ungemein", so Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz.

Zwei Monate nach Beginn der Arbeiten konnte neben dem Kleinfeld-Konzept auch ein Coaching-Vokabular entworfen werden, welches die Trainer und Kinder bei der täglichen Arbeit unterstützen soll.

Wettkampfhäufigkeiten festgelegt sind, dazu gibt es inhaltliche Vorgaben und methodische Hinweise für das Training. Im vierten und fünften Baustein wird festgelegt, welche sozialen Kompetenzen das Kind erlangen und welche der Trainer mitbringen soll.

Im sechsten Baustein ist festgehalten, welche Zielkompetenzen nach zwei Jahren im Übergang zur nächsthöheren Altersstufe erreicht werden sollen.

Das Konzept ist für Interessenten öffentlich auf der Eintracht-Seite einsehbar. Der Wochenstart wurde zum Saisonstart im Herrenbereich.

Kreisklasse ihren Weg weitergehen. Herren erlangte nach ihrem Ritt von der 1. Kreisklasse in die Stadtliga im verflixten zweiten Jahr den neunten Platz, gewann allerdings den Stadtpokal und darf sich daher in dieser Saison auch im Landespokal versuchen.

Auf der Trainerposition gibt es einen Wechsel zu verzeichnen. Nach zwei Jahren als Kapitän und weiteren zwei Spielzeiten als Spielertrainer übergibt Rouven Göttsches sein Amt berufsbedingt an Gregor Schoenecker, jener der Eintracht bereits seit Sommer im Nachwuchsbereich angehört.

In dieser stehen auch einige interessante Matches auf dem Plan. Insbesondere die erste Begegnung hat es in sich.

Anpfiff im Stadion am Zoo ist Uhr. Der 2. Mannschaft gelang in der abgelaufenen Saison der Sprung in die 1. Nach dem Komplett-Umbau im Sommer und dem unerwarteten Trainerwechsel im Herbst war das bei einem kleinen 15er-Kader sowie vielen USpielern keine Selbstverständlichkeit.

Das ist neben der stetigen Weiterentwicklung der jungen, talentierten Spieler die Hauptaufgabe der Eintracht-Reserve. Sollte dies gelingen, wird auch wieder ein Tabellenplatz im oberen Bereich möglich sein.

Früher oder später soll der Sprung auf die Stadtebene gelingen. Von wegen! Nachdem Anfang Juli alle Räume ausgeräumt und die Türen entfernt wurden, begannen kurz darauf die Arbeiten an den Wänden und in den Kabinen.

Erste ästhetische Arbeiten sind zumindest in den drei neu gebauten Kabinen geplant, ob das Budget es noch hergibt, wird sich zeigen.

Die nächste Bauphase ist in der Winterpause angedacht. Wenn alles nach Finanz Plan läuft, ist die Fertigstellung im Sommer zu erwarten.

Dazu sollen im gesamten Erdgeschoss samt Kabinen ein hochwertiger, heller Kunststoff-Belag verlegt und alle Kabinen sowie die beiden Gänge neu gestaltet und modern eingerichtet werden.

Diese und weitere Detail-Arbeiten sind nun in Planung. Die erste Bauphase ist gedeckt, nach Abschluss dieser wird die zweite geplant. Hierzu übermitteln wir in den kommenden Wochen noch genauere Informationen.

Wir blicken nun gespannt auf die Fertigstellung in den kommenden Wochen sowie auf die nächsten Bauphasen. Wir haben schon vor Augen, wie es werden soll.

Wenn alles klappt, dürfen sich alle Trainer, Kids, Männer, Frauen und Gäste über einen modernen, hübschen und einladenden Kabinentrakt freuen.

Des Weiteren wurde bereits am 2. Unseren Pokalsiegern bzw. Aufsteigern wünschen wir einen guten Start und viel Erfolg in der neuen Spielzeit!

Unserer 1. Männermannschaft schrieb am vergangenen Samstag ein weiteres bedeutsames Kapitel unserer jüngeren Vereinsgeschichte. Aber der Reihe nach.

Es war ein kniffliges, umkämpftes Spiel bei ungewohnt frischen Temperaturen für ein Sommer-Wochenende. Den Führungstreffer aus der Minute konnte Martin Leidung nur sieben Minuten später egalisieren und seiner Mannschaft den wichtigen Pausenstand bescheren.

Sowohl im zweiten Abschnitt als auch beiden Halbzeiten der Verlängerung gelangen trotz einiger sehr aussichtsreicher Chancen keine weiteren Treffer mehr.

Vom Punkt musste also die Entscheidung fallen. Die Eintracht legte stets vor, hatte den leichten psychologischen Vorteil auf ihrer Seite.

Wir freuen uns darauf! Internationalen Begegnungsfest — teil. Dieses findet vom Im vergangenen Jahr sprang für die Kicker der Südkampfbahn ein fantastischer 2.

Platz heraus, dies sollte Motivation genug sein, neben dem wertvollen sozialen Aspekt auch sportlich etwas zu leisten.

Doch ein Spiel wurde noch nicht gespielt. Ein wichtiges! Vielleicht das wichtigste…. Nun steht es uns bevor. Dort warten dann sächsische Top-Teams bis hin zur 3.

Unsere Südkampfbahn könnte bald ein neuerliches Highlight erleben. Eintracht ist eine Pokalmannschaft! So könnte man es sagen. In den vergangenen beiden Jahren war jeweils erst im Halbfinale Schluss, dieses Jahr wurde die Vorschluss-Runde souverän und spielerisch beeindruckend übersprungen.

Eintrachtler können Finale! Wir freuen uns auf ein fantastisches Match und drücken alle Daumen für den Pokalsieg.

Wir haben uns dazu entschlossen, das Camp zu erweitern und bieten in der ersten Woche In der zweiten Woche Teilnehmen dürfen neben allen Eintrachtlern natürlich auch Kinder anderer Vereine oder ohne Vereinszugehörigkeit.

Die Teilnehmer erwartet neben einem abwechslungsreichen, technik- und spielformorientierten Training eine interessante Pausengestaltung sowie ein Ausflug je nach Wetterlage.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Kinder begrenzt, Anmeldeschluss ist der 8. Juli Der C1-Jugend wollte unbedingt ihre tolle Rückrunde in eine fantastische umwandeln, musste dafür allerdings den FC Eilenburg bezwingen.

Ihr erstes Spiel auf dem neuen Rasen motivierte die Jungs von Sebastian Seyffert jedoch so sehr, dass sie loslegten wie die Feuerwehr.

Doch so oft die Spieler und Zuschauer den Jubelschrei auf den Lippen hatten, so oft schlugen sie die Hände über den Kopf, weil wieder der gegnerische Torhüter oder das Aluminium abwehrte.

Da Eilenburg eine ihrer zwei guten Möglichkeiten zu nutzen wusste, ging es mit in die Pause. Die Seyffert-Elf war um mehr Effizienz bemüht, denn spielerisch sah es sehr gut aus.

Dies tat er dann auch, allerdings wieder auf der falschen Seite. Es stand nach 46 Minute Nun waren Kämpfermentalitäten, Moral und Teamgeist gefragt.

Zunächst schlägt ein abgefälschter Schuss von Dario unhaltbar über dem Torhüter ein, das Spiel war wieder offen. Doch das bessere Ende sollten die Eintrachtler haben.

Luca pariert einen Elfmeter phantastisch, im Gegenzug trifft Tjark in der Nachspielzeit zum Der Ehrentreffer der Gäste änderte nichts am guten Auftritt unserer Mannschaft, die sich nun riesig auf das Finale am kommenden Samstag freut.

Die Zweite war bereits am vergangenen praktisch aufgestiegen, nun tat sie es am Sonntag auch theoretisch.

Nun sind alle Augen auf das Pokalfinale der 1. Herren gerichtet. Du hast Talent und möchtest gern ein echter Eintrachtler werden?

Die Südkampfbahn trägt Jahrzehnte lange Tradition auf ihrem Buckel. Die alten Zeiten sind längst nicht vergessen, aber eben auch nicht mehr aktuell.

Der Aufschwung der Nachwuchsabteilung vor gut sieben Jahren trug ein Wesentliches dazu bei, dass der Betrieb und das Ansehen der altehrwürdigen Südkampfbahn wieder auflebte.

Doch sie war in die Jahre gekommen und konnte der rasanten Entwicklung des Vereines nicht mehr standhalten.

Dieser wird am August im Rahmen des Klubkasse Sommercups feierlich eingeweiht. Wenige Wochen später wird er wohl der einzig bespielbare Kunst Rasenplatz des Areals sein.

Während der Trainingsbetrieb nahezu einhundert Prozent heimisch bleiben kann, wird der Spielbetrieb auf viele Partnervereine geschultert.

Eintracht Leipzig-Süd 1 - 5 Viktoria Berlin. Union Berlin 6 - 0 Eintracht Leipzig-Süd. Eintracht Leipzig-Süd 7 - 1 Erzgebirge Aue.

Eintracht Leipzig-Süd 2 - 0 Stern. Eintracht Leipzig-Süd 1 - 4 Phoenix Leipzig. Hohen Neuendorf 2 - 2 Eintracht Leipzig-Süd.

Viktoria Berlin 3 - 0 Eintracht Leipzig-Süd. Erzgebirge Aue 2 - 2 Eintracht Leipzig-Süd. Viktoria Berlin 3 - 1 Eintracht Leipzig-Süd.

Union Berlin 2 - 1 Eintracht Leipzig-Süd. Eintracht Leipzig-Süd 0 - 0 Hohen Neuendorf. Stern 4 - 1 Eintracht Leipzig-Süd. Eintracht Leipzig-Süd 0 - 2 Erzgebirge Aue.

Eintracht Leipzig-Süd 0 - 4 Viktoria Berlin. Eintracht Leipzig-Süd 1 - 1 Union Berlin. Hohen Neuendorf 3 - 1 Eintracht Leipzig-Süd. Eintracht Leipzig-Süd 2 - 3 Stern.

Neubrandenbourg 04 0 - 5 Eintracht Leipzig-Süd. Viktoria Berlin 1 - 3 Eintracht Leipzig-Süd. Eintracht Leipzig-Süd 2 - 1 Hohen Neuendorf.

Eintracht Leipzig-Süd vs. Phoenix Leipzig - 20 September - Women Soccerway. Bahasa - Indonesia; Chinese (simplified) Deutsch; English - Australia; English - Canada;. Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage der Frauen- und Mädchenabteilung des SV Eintracht Leipzig-Süd Informationen, Details und News über unsere Teams erhaltet Ihr über die einzelnen Menüpunkte!. Anmeldung [email protected] Alle Mannschaften erhalten nach ihrer Anmeldung eine Registrierungsbestätigung. Diese versichert lediglich, dass die Anmeldung bei uns registriert wurde und nun bearbeitet wird. Impressum Adresse SV Eintracht Leipzig-Süd e. V. Raschwitzer Straße 17 Leipzig Kontakt Geschäftsstelle [email protected] sovereignclassics.com Vorstand Christian Rocca Michael Mohr Amtsgericht Leipzig Vereinsregisternummer: VR Steuernummer: // Nachwuchs & Herren sovereignclassics.com Präsident Christian Rocca [email protected] Nachwuchskoordinator Daniel Grönitz [email protected] Frauen & Mädchen sovereignclassics.com Trainer Frauen Fabian Berger [email protected] Nachwuchsleiter Mädchen Chris Martin [email protected] 1. Wir sind gespannt. So stand es nach 32 Minuten aus unserer Sicht und dieser Spielstand änderte sich auch bis zum Pausenpfiff nicht. Die A-Jugend startet als Landesliga-Aufsteiger mit Versuch übersetzung Landesmeisterschaft, Relegation, Bambini-Finale. Unsere Bambini trugen am Samstagmittag ihren ersten Eintracht Leipzig Süd auf der heimischen Südkampfbahn aus. Die A1-Jugend genoss ein Freilos und wartete entspannt auf die Auslosung, die am heutigen Tag eintraf. Dieses findet am Danach stehen aller Voraussicht nach Aufstiegsspiele statt, die am Das Spiel war entschieden, beide Midas Mahjong wechselten munter durch. Dersimspor 3 - 0 Eintracht Leipzig-Süd. Gleich in der ersten Minute erlebten die Eintrachtler eine Schrecksekunde, als ein FCE-Spieler frei vor Silvano auftauchte, der jedoch glänzend reagierte. Es blieb bis zum Abpfiff beimdas die Eintracht auf Rang zwei spülte. Für die Eintracht ist es bereits die zweite von drei möglichen Teilnahmen. Nun Gagner De LArgent gerade Pause. Immer wieder gab es Lottoland Deutschland, teils klare Schussmöglichkeiten, mal parierte der Torhüter, mal verfehlten wir das Tor knapp. Platz 4 in der zweithöchsten Liga ist für den Aufsteiger eine super Ausbeute. Insbesondere die erste Begegnung hat es in sich. Ein wahres Spitzenspiel bestritten Knack 1 A1-Kicker.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Kommentare

Vikus · 09.12.2020 um 06:23

Ich denke, dass es die Unwahrheit ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.